Andre.Westerkamp
Andre.Westerkamp

 

 

 

Am Wochenende vom 20.- 22.Januar  2023 findet das nächste Seminar zur Erlangung der Sachkunde Fangjagd NDS/NRW statt.

 

 

Möchten Sie alles über die heutige, tierschutzgerechte Fangjagd erfahren?

Möchten Sie ein Fangjagdseminar, einen Auffrischungskurs oder einen Infoabend für Ihren Hegering oder Verein buchen?
 

 Anmeldungen dazu bitte per Email an:  info@andre-westerkamp.de.

 

Gruppenanmeldungen bis zu 12 Personen sind möglich.

 

Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis

Dauer: 16 Stunden

Lernen Sie in Gruppen die Zusammenhänge der Fangjagd, dem Arten- und Naturschutz in gemütlicher, entspannter Atmosphäre kennen

Praxis der Fangjagd auf dem eigenen Lehrpfad  in der Fangjagdschule

Grundkurse für Anfänger

Erwerben Sie Fachkenntnisse der Fangjagd in der Praxis vor Ort im Lehrpfad

 

Nachhaltige Aus- und Weiterbildung

Auch für erfahrene Fangjäger:innen möglich

 

Machen Sie sich selbst ein Bild von der tierschutzgerechten Fangjagd und den Ergebnissen. Sie werden den kompletten Prozess der Fangjagd verstehen lernen und praktisch umsetzen können.

Immer auf dem aktuellen Stand der tierschutzgerechten Fangjagd

Informativ und  nachhaltig

Auf den Punkt informiert


Zusammen für den Artenschutz
Krefelder Fuchsfallen und Weka-invasiv-Lebendfallen gibt’s ab sofort aus einer Hand.

Die Strecken der invasiven Arten wie Waschbär und Nutria steigen immer weiter.

Das Gros dieser Arten wird mit Lebendfallen erbeutet. Ein erstklassiges Modell ist die Weka-Invasiv-Rohrfalle, die seit der Markteinführung im Jahr 2014 vielfach von Revierinhabern und Naturschutzverbänden eingesetzt wird. Der Fangerfolg an den Gewässern mit den Kunststoffrohrfallen ist ohne Zweifel mit keinem anderen Fallentyp möglich. Die Besätze an Nutria, Mink, Bisam oder Waschbär, um nur einige Spezies zu nennen, nehmen durch den Einsatz intensiver Fallenjagd in den Revieren rapide ab.


Krefelder übernimmt Weka-Invasiv


Künftig werden die fortschrittlichen Weka-invasiv-Modelle vom Team der Krefelder Fuchsfalle angeboten. „Wir führen damit unser Know-how über mobile Kunststoff-Fallen für invasive Arten mit der Kompetenz für transportable Betonrohrfallen zur Fuchs-Bejagung zusammen. So werden
beide modernen Systeme in Zukunft aus einer Hand angeboten“, sagt Dieter Jungmann von der
Funke Kunststoffe GmbH, dem bisherigen Vertriebspartner der WeKa invasiv Kunststoffrohrfallen.

 

Führende Kompetenz für mobile Rohrfallen


Erstmals gemeinsam waren die verschiedenen Rohrfallen-Modelle bei der Jagd & Hund-Messe in
Dortmund in Halle 7 auf Stand 7.A30 zu sehen. Dort konnten sich die Besucher vom leichten
Aufbau und der einfachen Bedienung beider Fangsysteme überzeugen.

 

 

Auftragsannahme:
 
Melden Sie sich einfach vor dem Besuch bei uns per Telefon unter 04499 8877, Whatsapp 0171 8829173 oder per Mail unter info@andre-westerkamp.de an und vereinbaren Sie einen Termin.
 
Fam. A. Westerkamp vom Loher Kreisel, Waidmannsheil!

 

Annahme von Wildschweintrophäen:

Aufgrund der aktuellen Situation der ASP bitten wir um Verständnis, dass keine Auftragsannahme in jeglicher Form der Trophäen von Schwarzwild möglich ist. Dies gilt insbesondere für Sauschwarten! Vielen Dank für das Verständnis. Mehr Informationen dazu auch unter www.bmel.de

 

 

 

Probleme mit Nutria, Waschbär, Fuchs oder Marderhund im Revier? Wir zeigen hier die Lösung, wie Sie mit modernen Fanggeräten tierschutzgerecht Wild fangen können.

Nutriafang

Erfolgreich und sicher Nutria mit der Falle bejagen

Fuchsjagd mit der Falle?

Aus den Erfahrungen der letzten Jahre gelingt es auch Neueinsteigern der Fallenjagd, erfolgreich mit Fallen zu fangen.

Tierschutz?

Fallenjagd ist keine Qual, sondern ein tierschutzgerechtes Handwerk der modernen, nachhaltigen Jagd.

 

Herzlichen Dank und Waidmannsheil Andreas Dreispross Barth für die Zusammenstellung der Fangerfolge in der WeKa invasiv 2.0.

copyright A. Barth

Druckversion | Sitemap
© Praeparation und Fallenjagd